Erlebenswertes

Theater, Musik und Kunst bestimmt auch das kulturelle Leben der Gemeinden. Neben den Veranstaltungen und Festen, Sammlungen und Museen, die im Folgenden in Ausschnitten aufgelistet sind, gibt es aber auch noch jene Zeit, wenn – bevorzugt zu Beginn des Sommers – überall in den Dörfern bunte Fahnen wehen und auf großflächigen Plakaten das nächstgelegene Feuerwehrfest angekündigt wird; wenn der Schwäbische Holzwinkel zur „Partyzone“ wird: weil „der Berg“ die „Ski-Haserl“ (und nicht nur diese) auf den Theklaberg „ruft“; weil in Adelsried nächtens die Gitarren wimmern und zu deren Sound durchgerockt wird; während in Emersacker sich die Veranstalter mühen, „Waikiki-Beach“-Flair auf den Sportplatz zu zaubern …

SOMMER OPEN-AIR

Griechisches Theater Heretsried (Juni bis August)

Im Garten der Familie Bernhard befindet sich ein für die schwäbische Landschaft untypisches Bauwerk: ein Griechisches Theater. Seit 1986 werden jährlich drei bis vier kulturelle Veranstaltungen angeboten: klassische Komödien, musikalische Abende, Kindertheater und Kabarett. Hier können Theaterfreunde in freier Natur bei gutem Essen und Trinken ein kulturelles Fest feiern. Das Freilichttheater der Bernhards hat sich durch sein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm über die Grenzen des Holzwinkels hinaus bekannt gemacht und wurde dank Flair und Qualität  2005 mit der „Silberdistel" der Augsburger Allgemeinen Zeitung ausgezeichnet.

 

Holzwinkel-Serenade (Ende Juni)*

Das alljährliche Sommerabendkonzert der Musikvereine im Holzwinkel findet an wechselnden Orten im Holzwinkel statt. Im Schnitt stehen hier 120 Musiker auf der Bühne und messen ihr musikalisches Können! Diese kostenlose Blasmusik-Veranstaltung erfreut sich steten Zuspruchs.

 

Open-Stage im Walderholungsheim Kruichen (Anfang Juli) *

Auf der Waldbühne findet man nicht nur feine Kleinkunst, geboten von Künstlern aus der ganzen Region, sondern auch Pop, Rock, klassische Musik, Comedy, ab und zu eine leicht Entgleisung Richtung Lyrik. Die Open-Stage ist das Sprungbrett für die Stars und Unterhalter von Morgen, die geheime Talentschmiede für Junge und Junggebliebene im Holzwinkel.

 

Thekla-Serenade (1. Sonntag im Juli) *

Das alljährliche Abendkonzert der Harmoniemusik Welden im von Kloster und Theklakirche gebildeten Ehrenhof mit wunderbarem Ausblick über Welden findet bereits seit 1996 statt. Symphonischer Bläserklang der Extraklasse. Einfach zurücklehnen und genießen.

 

 

 

Freilichtbühne Welden (Anfang Juli)*:

1989 gegründet, feierte die Freilichtbühne Welden Jahr 2014 das 25-jährige Jubiläum. Das Repertoire ähnelt dem des Adelrieder Dorftheaters. Die Freilichtbühne ist ein Ableger des Weldener Sportvereins.

 

Open-Air am Theklaberg (Ende Juli)*:

Die Konzerte des Heimatvereins auf dem ehemaligen Sportgelände zu Füßen der Theklakirche bilden einen schönen musikalischen Jahreshöhepunkt. So waren hier z.B. 2009 La Brassbanda zu Gast, als die noch (fast) unbekannt und bezahlbar waren.

WIEDERKEHRENDE FESTE & VERANSTALTUNGEN

Adelsrieder Dorftheater
(Dezember bis Januar)*

1975 ins Leben gerufen, hat sich das Adelsrieder Laien-Ensemble inzwischen einen großen Freundeskreis erspielt. Regelspielzeit ist um Weihnachten in den Monaten Dezember und Januar. Im Repertoire der Spielgruppe finden sich vor allem Luststücke, die auf die dörflichen Eigenheiten abzielen.

 

Kult(o)ur-Sommer im Holzwinkel
(im zweijährigen Turnus, immer Mai bis Oktober)

Die beliebte Veranstaltungsreihe unter wechselndem Motto bietet ein buntes Programm aus Theater, Konzerten, Ausstellungen, Lesungen, geführten Wanderungen und Workshops für alle Altersstufen. Das Projekt wurde mit Förderung der EU 2008 ins Leben gerufen. Da es überwiegend vom ehrenamtlichen Einsatz idealistischer Unterstützer in den Gemeinden lebt, findet es nur in geraden Jahren statt. Dabei wächst der Kult(o)ur-Sommer von Jahr zu Jahr und koordiniert so 2014 über 30 Veranstaltungen in fünf Gemeinden.

 

Köhlerfest in Lauterbrunn (Mai)*

Lauterbrunn stellte einmal einen wichtigen Standort der Holzkohlegewinnung im Holzwinkel dar. Das jährliche Köhlerfest im Mai hält diese Tradition aufrecht: An dem Fest werden Meiler aufgeschichtet, angezündet und Tag und Nacht beaufsichtigt. Diese auf traditionelle Weise erzeugte heimische Holzkohle wird von Grillexperten gerne gekauft.

 

Leonhardi-Ritt von Reutern*

Stets zum Patrozinium der dörflichen „St. Leonhards“-Kirche (Grundsteinlegung 1724) bzw. in der ersten oder zweiten Oktoberwoche. Eine überaus deutliche Demonstration von Brauchtum und Religiosität – zu Ehren des heiligen Leonhard von Limoges, dem Schutzpatron landwirtschaftlicher Tiere, vor allem der Pferde. Und im weltlichen Rahmen lockt die zweibeinigen Festteilnehmer zünftiger Bierzeltbetrieb.

 

Marktfest Welden (1. Sonntag im August)

Wer sich einen möglichst umfassenden Überblick über das - jährlich in Welden stattfindende Markt- bzw. Dorffest verschaffen will, nutzt am besten das „Bähnle“. Rund eine Viertelstunde lang kann man sich mit dem Gefährt bequem durch das Ausstellungsgelände kutschieren lassen. Der Startplatz liegt an der Hauptstraße gegenüber der Kirche.

 

Reuterner Starkbierfest*

Im April 1981 war es der erstmalige Versuch – daraus geworden ist eine jährlich wiederkehrende, allseits beliebte Festivität! Veranstalter ist der örtliche Musikverein, der allerdings – von der starken Resonanz in der Bevölkerung selbst überrascht – freimütig zugibt: „Nur durch die Mithilfe von Gönnern und Sponsoren war es bis heute möglich, in dieser Regelmäßigkeit das Fest auszurichten.“ Das Reuterner Starkbierfest findet stets eine Woche vor Ostern statt.

SAMMLUNGEN UND MUSEEN

Ganghofer-Gedächtnisstätte*

Der Besuch im Landgasthof „Zum Hirsch“, Fuggerstraße 1 (Montag Ruhetag) ist ein „Muss“ für jeden Ganghofer-Fan. Die im Sommer 2005 aus Anlass des 150. Geburtstages von Ludwig Ganghofer eröffnete Gedenkstätte dokumentiert mit ihrer Dauerausstellung das Leben und Wirken der Familie Ganghofer in und um Welden.

 

Hirschhof Heretsried*

Die heimatkundliche Sammlung wurde von dem Augsburger Alfred Stix liebevoll zusammengetragen. Auf dem Hirschhof können Sie die Geschichte des Holzwinkels hautnah erleben; erfahren, was der Bader machte, wie der Großvater gearbeitet hat und die Großmutter Vorräte anlegte. Ein besonderer Höhepunkt ist der Besuch der Schusterwerkstatt. Es finden sich aber auch zahlreiche seltene Maschinen aus der Landwirtschaft, auch solche zur Verarbeitung von Seegras, das bis in die 50er Jahre ein wichtiger Exportartikel des Holzwinkels war.

SPIEL & SPASS

 

Kneippanlage Zusamzell

Die Wassertretanlage liegt direkt am Radweg zwischen Altenmünster und Zusamzell. Sie ist die erste und bislang einzige Kneippanlage in der Region Holzwinkel & Altenmünster! Der Wasserbereich ist gefließt, auch die  Arme können im Zulauf mit kaltem Wasser erfrischt werden. Hölzerne Ruhebänke laden nach dem Kneippen zu längerem Verweilen ein. Es sind auch Fahrradständer vorhanden - die Anreise sollte in jedem Fall zu Fuß oder per Fahrrad erfolgen.

 

 

Die Skater-Area in Welden

Ein vielversprechender Name für Freizeit-Spaß! Hier geht die Post ab! Auf dem Skateboard-Platz für die ganze Familie - 200 Meter hinter dem nördlichen Weldener Ortsausgang Richtung Zusamzell/Emersacker/Wertingen.
Besucher, die mit dem Fahrrad unterwegs sind, folgen einfach der gut sichtbaren Radwegbeschilderung.

 

 

Volkssternwarte Violau

Das Bruder-Klaus-Heim, ein Schullandheim der Diozöse Augsburg in Violau, besitzt eine Sternwarte mit Planetarium. Dort findet jährlich die Planetentagung der VDS-Fachgruppe Planeten statt. Die Sternwarte ist nach Vereinbarung geöffnet (Tel.: 08295/1079 o. -840).

 

Ludwig Ganghofers Lausbubenweg

Seit 2015 stellt die Ganghofer-Gedächtnisstätte beim Landgasthof zum Hirsch auch einen Attraktionspunkt auf dem Ludwig Ganghofers Lausbubenweg dar. Auf einem 3,5 km langen Rundweg können große und kleine Ganghofer-Fans die Streiche und Lausbubereien seiner Kindheit nacherleben und – mit etwas Glück – auch den Familienschatz, den Ludwig im Wald vergraben hat, heben. 

 

 

weitere Angebote:

Reitanlage Hieber:

Elmshart 1
86450 Altenmünster OT Eppishofen
www.reitanlage-hieber.de
info[at]reitanlage-hieber[dot]de

 

Bücherei „Der Bücherwurm“:

Pius-Mozet-Str. 2
86450 Altenmünster OT Violau
Tel.: 08295/9093731
www.buecherwurm-violau.de


*= Öffnungszeiten oder Terminangaben ohne Gewähr. Es wird daher empfohlen, sich aktuelle Informationen entweder in den Rathäusern oder über das Internet einzuholen.


Sitemap