Region Holzwinkel und Altenmünster - ein starkes Stück Bayrisch-Schwaben

Das ILE-Kernwegenetz kommt

Viele Strecken halten den schweren landwirtschaftlichen Fahrzeugen nicht mehr stand. Das soll sich nun ändern.

Viele Wege im Holzwinkel stammen aus den 1970er Jahren und sind den großen land- und forstwirtschaftlichen Fahrzeugen nicht mehr gewachsen. Die Folge: Landmaschinen, die mehr als drei Meter breit sind, müssen teilweise auf der Wiese fahren, Kurvenradien sind zu klein und der Asphalt ist durch die große Belastung beschädigt, hat Risse und Löcher. Das Entwicklungsforum Holzwinkel und Altenmünster nimmt sich nun dieser Probleme an … (AAZ)

Weiterlesen unter: Die Wege sind das Ziel

<< Zurück zur vorherigen Seite


Sitemap